Immobilenrecht und Immobiliengesetze in Kroatien:

Es gibt gute Neuigkeiten zum Eigentumsrecht in Kroatien. ( Nach den neuen  Bestimmungen des Gesetzes über Eigentum ) Ab Februar 2009 haben sich die Gesetze zum Erwerb von Immobilien in Kroatien positiv geändert. In Vorbereitung des  EU-Beitritts Kroatiens wurden die Kaufbedingungen für EU-Bürger in Kroatien wesentlich vereinfacht. Im wesentlichen haben EU-Bürger die gleichen Möglichkeiten eine Immobilien in Kroatien zu kaufen we kroatische Staatsürger.

Das Immobilienrecht hat sich durch die neuen kroatischen Gesetze zum Eigentumserwerb in Kroatien  für ausländische Käufer wesentlich verbessert. Die bisher doch sehr lange dauerde Prozedur mit der Kaufzustimmung durch das Ministerium entfällt und man kann sich sofort im Grundbuch eintragen lassen.

Hier sei zwischendurch der Hinweis gestattet, dass es trotzdem weiterhin notwendig bleibt im Vorfeld des Immobilienkaufs die Papiere der Immobilie genau zu prüfen. ( Siehe unsere Kaufhinweise)

Im neunen kroatischen Immobiliegesetz gibt es aber auch einige Einschränkungen gegenüber kroatischen Staatsbürgern.

EU-Ausländer müssen  die Bestätigung haben, dass die Immobilie rechtskräftiges Bauland ist oder auf Bauland steht.  Agrarland, Wälder, Naturschutzgebiete und alles was nicht unter die Rubrik  Bauland fällt, können nicht direkt gekauft werden. Hier bleibt der Weg über die Gründung einer kroatischen d.o.o.

Mit dem vereinfachten Immobilienrecht ab Februar 2009 wird sehr viel Arbeit auf die Grundbuchämter zu kommen. Wie sich alles in den nächsten Wochen und Monaten einspielt wird sich zeigen.